Die 11 Top-Websites im Dark Web, die du 2022 sicher besuchen kannst

Das Dark Web ist berüchtigt für illegale und unmoralische Aktivitäten, aber es ist auch eine Goldmine für Informationen. Hol dir das gesamte Studienmaterial, das du für dein Studium benötigst, beseitige alle Hindernisse für den Zugang zu wissenschaftlicher Forschung oder verpfeife einen korrupten Geschäftsmann oder Politiker.

Viele Seiten im Dark Web sind sicher und können dir eine Menge bieten, doch könntest du auch auf Betrugsseiten und Schwarzmärkte für Drogen und Waffen stoßen. Schließlich möchtest du nicht, dass das FBI bei dir an die Tür klopft, weil du versehentlich eine Uranprobe aus Nordkorea bestellt hast.

Erforsche den geheimnisvollsten Teil des World Wide Webs und genieße völlige Online-Freiheit. Cyberkriminelle verstecken unzählige Fallen in der digitalen Dunkelheit, bevor du also hineintauchst, solltest du alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Erschließe dir eine vollkommen neue Welt, erfahre alles über die sichersten Websites und wie du dich im Dark Web bewegst, ohne dich in Gefahr zu bringen.

Eine eindringliche Warnung von Ghostie

  1. Besorge dir ein erstklassiges VPN. Nutze CyberGhost VPN, um dich vor den Gefahren des Dark Webs abzuschirmen.
  2. Verbinde dich mit einem sicheren VPN-Server. Greife anonym auf das Dark Web zu, indem du einen der über 7.700 VPN-Server in 91 Ländern von CyberGhost nutzt.
  3. Erforsche das Dark Web sorgenfrei mit Tor. Schütze deine Identität mit CyberGhost VPN. Während du mit CyberGhost verbunden bist, kann niemand sehen, dass du mit Tor surfst; nicht einmal dein Internetanbieter!

Jetzt wollen wir mal sehen, was es mit dem ganzen Trubel auf sich hat und wie du das Beste aus dem Dark Web herausholen kannst.

Was ist das Dark Web?

Das Dark Web klingt nach einem schaurigen Ort, aber es ist nicht der elende Hort des Abschaums und der Schurkerei, für den viele es halten.

Das Dark Web enthält Websites, die von Suchmaschinen wie Google nicht indexiert werden, daher kann man sie im normalen Web nicht finden. Die Inhalte des Dark Webs sind verborgen. Sie werden in deinem normalen Browser nicht angezeigt, daher benötigst du die richtigen Tools und einen speziellen Browser, um in diesem Teil des Internets zu surfen. Schnapp dir eine Taschenlampe und lass uns auf Cyber-Entdeckungsreise gehen.

Häufige Missverständnisse über das Dark Web und wozu du es nutzen kannst

Warum ist es dort so dunkel?

Im Dark Web bleiben deine Aktivitäten und deine Kommunikation anonym und im Dunkeln. Deshalb nutzen es einige, um die staatliche Zensur zu umgehen, und andere nutzen es für ihre kriminellen Aktivitäten wie Drogenhandel und Waffenschmuggel.

Das Dark Web ist ein privater Raum. Es ist weder gut noch schlecht – es hängt alles davon ab, wie du die Vorteile nutzt, die es dir bietet. Hier erfährst du, wie du es als normaler Bürger nutzen kannst:

    • 🚪 Surfe anonym im Internet
    • 🚪 Verschaffe dir Zugang zu zensierten Websites und Materialien
    • 🚪 Erhalte kostenlosen Zugriff auf Tausende wissenschaftliche Forschungsarbeiten und Zeitschriften
    • 🚪 Lies unvoreingenommene Nachrichtenquellen und spende in Kryptowährung, um sie zu unterstützen
    • 🚪 Verpfeife völlig anonym korrupte Beamte und Geschäftsleute

Das Dark Web bietet eine Menge wertvoller Ressourcen, ist aber auch ein Ort, an dem sich Cyberkriminelle aufhalten. Hier sind ein paar Tipps, wie du sicher im Dark Web surfen kannst, ohne dass deine Identität gestohlen wird.

Tipps für deine Sicherheit

          • Nutze deinen gesunden Menschenverstand. Vertraue niemandem, den du im Dark Web triffst, schon gar nicht mit echten Informationen über dich und dein Bankkonto.
          • Lade nichts von nicht vertrauenswürdigen Quellen herunter. Im Dark Web lauert überall Malware. Schalte immer dein VPN ein und nutze eine Sicherheitssoftware, um  deinen Computer zu schützen.
          • Erstelle eine falsche Online-Identität. Du möchtest nicht, dass jemand aus dem Dark Web an deine persönlichen Daten und deine Kreditkartendaten gelangt.
          • Nutze ein neues E-Mail-Konto. Führe ein separates E-Mail-Konto, das du nur im Dark Web verwendest. Wenn es gehackt wird, hast du nichts zu verlieren.
          • Schütze dich mit CyberGhost VPN. Ein VPN ist ein absolutes Muss, wenn du im Dark Web surfst. Ich kann das nicht genug betonen. Ein guter Dienst schützt deine Anonymität und verschlüsselt deine Daten. Teste CyberGhost risikofrei mit der 45-Tage Geld-zurück-Garantie.

Nachdem wir nun die Grundlagen abgehandelt haben, kannst du einen tieferen Blick in das Dark Web und das World Wide Web im Allgemeinen werfen. Dies wird dir helfen, dich sicher zu bewegen und das Optimum aus dem Dark Web herauszuholen.

Surface Web, Deep Web, Dark Web: Was ist der Unterschied?

Das World Wide Web ist riesig, und ähnlich wie beim Universum erforschen wir nur sehr wenig davon. Es ist so riesig, dass es schwer zu begreifen ist.

Das Surface Web

So wie das Universum hat auch das Internet einen Bereich, den wir beobachten können. Doch dieser macht nur einen winzigen Bruchteil des gesamten Webs aus. Diese sichtbare Ebene ist das Surface Web, auch Clearnet genannt.

Das Surface Web enthält alle indexierten Websites, die du über gewöhnliche Browser aufrufen kannst, z. B. über Google Chrome und Firefox.

Das Deep Web

Das Deep Web stellt den größten Teil des World Wide Webs dar. In Anlehnung an die Analogie mit dem Universum liegt das Deep Web jenseits dessen, was wir beobachten können.

Das Deep Web enthält alle verborgenen Webinhalte wie Datenbanken, Intranets und alle Seiten, die von Suchmaschinen nicht gecrawlt und indexiert werden können. Du surfst täglich im Deep Web, wenn du auf dein Online-Bankkonto, dein E-Mail-Konto oder deinen Lieblings-Abonnementdienst zugreifst. Du brauchst dafür keinen speziellen Browser.

Das Dark Web

Verwechsle das Dark Web nicht mit dem Deep Web. Sie sind nicht dasselbe. Das Dark Web ist ein winziger Teil des Deep Webs, und es ist so versteckt wie ein schwarzes Loch. Es ist da, du benötigst nur das richtige Tool, um es zu sehen.

Das Dark Web ist nicht indexiert, und du kannst nicht über einen normalen Browser darauf zugreifen. Es verfügt über einen einzigartigen Registry-Operator, ist durch mehrere Ebenen mit Sicherheitsmaßnahmen geschützt, und du kannst nur über das Tor-Netzwerk darauf zugreifen.

Du benötigst ein VPN, um sicher auf das Dark Web zuzugreifen

Begib dich niemals ohne angemessenen Schutz in das Dark Web. Während der Tor-Browser ziemlich gute Arbeit leistet, damit du anonym bleibst, kann nur ein VPN dich vor Cyberangriffen schützen. Hol dir CyberGhost VPN, um deine Geräte und deine Identität zu schützen.

CyberGhost VPN verbirgt deine IP-Adresse, deinen Datenverkehr und deinen Browserverlauf sowohl im Surface Web als auch im Dark Web. Es verwendet die AES-256-Bit-Militärverschlüsselung, damit alle deine Daten sicher bleiben. Schütze dich mit einem Premium-VPN und surfe sicher im Dark Web.

Aber warte, es gibt noch mehr! Du kannst sogar noch sicherer im Dark Web surfen.

Zugriff auf das Dark Web mittels Tor-über-VPN

Damit du anonym bleibst, leitet Tor deine Verbindung über zufällige Knotenpunkte um, bevor sie schließlich das endgültige Ziel erreicht. Dabei verbirgt der Tor-Browser deine IP-Adresse und erschwert es allen, dich zu verfolgen. Allerdings wird das Misstrauen einiger Internetanbieter und Behörden in Bezug auf deine Aktivitäten geweckt, wenn du Tor benutzt, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass technisch versierte Benutzer dich sogar über Tor verfolgen könnten.

Damit du geschützt bist, verbirgt ein VPN deine IP-Adresse und leitet deine Verbindung über einen VPN-Server um. Um deine Daten zu schützen, setzt CyberGhost die besten Verschlüsselungsmethoden ein, die es auf dem Markt gibt. Außerdem unterhält CyberGhost eine strikte No-Logs-Richtlinie, um sicherzustellen, dass keine Spuren von deinen Aktivitäten zurückbleiben.

Die meisten Menschen nutzen die eine oder die andere Methode, um anonym zu bleiben … Aber was wäre, wenn du beide nutzt?

Verbinde dich mit CyberGhost VPN und verbirg deinen Standort.

Du kannst ein VPN nutzen, um über das Tor-Netzwerk ins Dark Web zu gelangen. Diese Methode nennt man Tor-über-VPN. Sie ist der sicherste Weg, wie du Links im Dark Web erkunden kannst. So funktioniert das Ganze:

    • 💪 Ein VPN-Server verbirgt deine IP-Adresse und verschlüsselt deine Daten.
    • 💪 Deine Anfragen laufen über den VPN-Server.
    • 💪 Die Anfragen passieren dann mindestens 3 zufällige Tor-Zwischenstationen.
    • 💪 Deine Anfragen erreichen ihr endgültiges Ziel.

Diese zusätzlichen Sicherheitsebenen verbergen deine Online-Aktivitäten. Nutze ein VPN, bevor du dich mit dem Tor-Netzwerk verbindest, und niemand wird davon erfahren, dass du im Dark Web surfst.

So richtest du eine Tor-über-VPN-Verbindung ein

Mit der Tor-über-VPN-Methode kannst du ganz einfach auf das Dark Web zugreifen. So musst du dafür vorgehen:

  1. Verbinde dich mit einem Premium-VPN: Verbirg deine IP-Adresse und verschlüssle deine Daten mit einem sicheren VPN wie CyberGhost VPN. Nicht einmal dein Internetanbieter wird in der Lage sein, deine Aktivitäten im Dark Web zu verfolgen. Er wird auch nicht wissen, dass du Tor benutzt.
  2. Lade den Tor-Browser herunter: Tor ist kostenlos. Lade den Browser nur von der offiziellen Website des Tor-Projekts (torproject.org) herunter, nur so kannst du die Installation von Malware oder unerwünschter Freeware vermeiden.
  3. Öffne jeden Onion-Link mit Tor: Du kannst mit Tor auf alle .onion Links zugreifen. Das Tor-Netzwerk verschlüsselt den Datenverkehr zwischen dir und der Onion-Domain. Mach dir keine Gedanken über SSL-Zertifikate.
  4. Benutze deinen gesunden Menschenverstand: Tor und ein zuverlässiges VPN schützen deine Anonymität und deine Daten, aber du musst dich trotzdem vor Betrügern in Acht nehmen. Wenn du im Dark Web etwas bezahlen willst, tu dies immer über eine geschützte E-Mail-Adresse und mit Kryptowährung.
  5. Installiere eine starke Sicherheitssoftware: Es ist leicht passiert, dass dir ein Fehler unterläuft und du Malware auf deinem Computer hast. Ein VPN kann deinen Computer nicht scannen und auch keine Viren beseitigen. Du brauchst eine leistungsstarke Sicherheitssoftware, um dein Gerät vor Trojanern, Würmern, Spyware und anderer fieser Malware zu schützen, die im Dark Web lauert.

Nur weil du jetzt weißt, wie du sicher im Dark Web navigieren kannst, heißt das nicht, dass du den Online-Schwarzmarkt erkunden solltest. Nutze das Dark Web für das Gute, nicht für das Böse!

Silk Road: Ein warnendes Beispiel für die dunkle Seite des Webs

Im Dark Web gibt es eine Menge unheimlicher Orte, und die meisten davon sind Schwarzmärkte. Der Großteil von ihnen bildet eine Plattform für illegale Aktivitäten wie den Kauf und Verkauf von Drogen, Waffen und anderen Schwarzmarktgütern.

Wir raten dir davon ab, derartige Orte im Dark Web zu besuchen, nicht einmal zu Forschungszwecken. Du wurdest gewarnt. Zu deiner eigenen Sicherheit meidest du Marktplätze im Dark Web am besten ganz.

Silk Road war der erste Schwarzmarkt im Dark Web. Obwohl er inzwischen nicht mehr existiert, steht er immer noch als Synonym für das Dark Web und seine Geschichte. Er war von 2011 bis 2013 im Dark Web aktiv, dann wurde er von Europol und FBI geschlossen. Verkäufer dort mussten für den Besitz eines Accounts eine Gebühr bezahlen und ihre illegalen Waren mit der Kryptowährung Bitcoin handeln.

Mit zunehmender Popularität zog Silk Road zu viel Aufmerksamkeit vom IRS, FBI und von anderen Regierungsbehörden auf sich. Datenlecks führten schließlich dazu, dass die Plattform geschlossen und ihr Gründer Ross Ulbricht verhaftet und zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt wurde.

Denkt daran, Kinder: Dark-Web-Marktplätze sind extrem gefährlich. Haltet euch von ihnen fern. Wenn du neugierig bist, dann verwende zumindest ein zuverlässiges VPN und Tor-über-VPN, bevor du die tiefsten Tiefen des Darknet erkundest.

Die besten Dark-Web-Links zum Erforschen

Das Dark Web ist bekannt für zwielichtige Websites, Schwarzmärkte für Waffen und Drogen sowie illegale Aktivitäten. Es gibt jedoch auch viele legale Websites und Dienste, die du nutzen kannst – wenn du es schaffst, sie zu finden.

Nachfolgend findest du die besten Dark-Web-Websites, die einen sicheren Besuch versprechen:

1. Haystak

Onion-Link: http://haystak5njsmn2hqkewecpaxetahtwhsbsa64jom2k22z5afxhnpxfid.onion/ 

Haystak search engine homepage with search field

Du weißt nicht, welche Websites du im Dark Web besuchen sollst? Google steht dir hier als Suchmaschine zwar nicht zur Verfügung, aber es gibt Haystak.

Haystak ist eine der größten Suchmaschinen für das Dark Web. Es mag seltsam klingen, da der Sinn des Darknets darin besteht, nicht gecrawlt und indexiert zu werden, aber einige Onion-Seiten wollen gefunden werden.

Du kannst mit Haystak nach sicheren Websites im Dark-Web suchen. Haystak filtert die gefährlichen Seiten heraus. Du kannst auch für die Premium-Version bezahlen, um auf frühere Versionen verschiedener Websites zuzugreifen und E-Mail-Benachrichtigungen über neue Inhalte zu erhalten, die deiner Suchanfrage entsprechen. Tatsächlich ist es die Premium-Version, die Haystak von anderen Suchmaschinen wie Hidden Wiki abhebt.

Profi-Tipp: Hol dir die Premium-Version. Die zusätzlichen Suchfunktionen werden das Leben im Dark Web viel einfacher und sicherer für dich machen.

2. Dark.fail

Onion-Link: http://darkfailenbsdla5mal2mxn2uz66od5vtzd5qozslagrfzachha3f3id.onion/ 

Dark.fail list of online and offline onion links

Zielloses Suchen und Surfen im Dark Web kann gefährlich sein. Suchmaschinen und verschiedene Indexe leiten dich hin und wieder auf eine falsch identifizierte URL, eine unzulässige Domain oder eine Betrugsseite weiter. Du brauchst eine aktualisierte Bibliothek mit sicheren Links, ähnlich wie in diesem Artikel, aber etwas umfangreicher, und hier kommt Dark.fail ins Spiel.

Im Wesentlichen ist Dark.fail eine etwas begrenzte Liste mit nützlichen Onion-Links. Du bekommst sichere Links zu verschiedenen Dark-Web-Marktplätzen, unzensierte Nachrichtenseiten, Torrent-Seiten und vieles mehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass du dir über diese Links Malware einfängst, ist äußerst gering.

Als Neuling im Dark Web ist Dark.fail eine fantastische Ressource, vor allem wenn du dir Sorgen machst, dass du in der falschen digitalen Nachbarschaft landest.

Besuche die Seite auf eigene Gefahr und verwende ein VPN, bevor du dich einklinkst!

Profi-Tipp: Wenn eine bestimmte Website, die du im Dark Web besucht hast, offline zu sein scheint, sieh auf Dark.fail nach. Dort findest du möglicherweise einen oder mehrere alternative Links, die noch aktiv sind.

3. Facebook

Onion-Link: https://www.facebookwkhpilnemxj7asaniu7vnjjbiltxjqhye3mhbshg7kx5tfyd.onion/ 

Facebook account login page

Während du mit TOR Privatsphäre und Anonymität genießt, kannst du trotzdem soziale Medien nutzen. Du musst nicht vom Erdboden verschwinden.

Ja, Facebook gibt es auch im Dark Web und es funktioniert genauso gut wie im Surface Web! Der Grund, warum Facebook einen Onion-Link hat, ist, dass einige Regierungen den Zugang zu Facebook verboten haben. Wenn du in einem Land lebst, in dem du dich nicht bei Facebook anmelden darfst, dann verwende den Onion-Link von oben.

Alternativ kannst du CyberGhost VPN nutzen, um deine IP-Adresse zu verbergen und von überall aus auf Facebook zuzugreifen, auch ohne Tor.

Profi-Tipp: Nutze in jedem Fall ein VPN. Facebook ist nach wie vor an deinem Webverkehr und deinen Daten interessiert. Nutze CyberGhost VPN, um deine Privatsphäre zu schützen.

4. ProPublica

Onion-Link: http://p53lf57qovyuvwsc6xnrppyply3vtqm7l6pcobkmyqsiofyeznfu5uqd.onion/ 

News articles on the ProPublica homepage.

Wenn du dich für unvoreingenommenen investigativen Journalismus interessierst, ist ProPublica wahrscheinlich die beste Online-Publikation, die du im Dark Web besuchen kannst. Seriöse Journalisten gehen ins Dark Web, wo sie wirklich frei sein können, du wirst dort also einige interessante Berichte finden.

Der gemeinnützige Pulitzer-Preisträger hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Machtmissbrauch von Regierungen, die Korruption von Unternehmen und jegliches Fehlverhalten, das vor der Öffentlichkeit verborgen wird, aufzudecken. Lies deine Nachrichten ohne Filter.

ProPublica ist außerdem die richtige Adresse für einen Besuch, wenn du eine anonyme Meldung machen willst. ProPublica begrüßt und schützt anonyme Whistleblower.

Profi-Tipp: ProPublica führt eine Datenbank über Ärzte, Verschreibungsmuster und Kosten. Schlage deinen Gesundheitsdienstleister nach, um ihn besser kennen zu lernen.

5. Sci-Hub

Link: https://sci-hub.se 

Der Zugang zu wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Dokumenten ist oft teuer oder auf verschiedene Institutionen beschränkt. Sci-Hub beseitigt alle Hindernisse, die dem Erwerb von Wissen im Wege stehen, und kostet dich nichts.

Greife anonym auf Sci-Hub zu und lade alle Forschungsarbeiten, Zeitschriften und veröffentlichten Werke herunter, die du benötigst. Beachte, dass der Onion-Link veraltet ist, aber du kannst dennoch einen regulären Link über TOR verwenden.

Profi-Tipp: Sci-hub geht manchmal offline, aber du kannst die Seite über zwei Spiegelserver unter sci-hub.st und sci-hub.ru aufrufen.

6. Secure Drop

Onion-Link: http://sdolvtfhatvsysc6l34d65ymdwxcujausv7k5jk4cy5ttzhjoi6fzvyd.onion/ 

Secure Drop logo

Das Dark Web ist voll mit Malware, die versucht, Daten von jedem zu erfassen, der auch nur ein klein wenig anfällig ist. Zusätzlich zur Nutzung eines VPNs solltest du ein verschlüsseltes System zur Übermittlung von Dokumenten wie Secure Drop verwenden.

Secure Drop ist ein sicheres System zum Austausch von Informationen. Es verschlüsselt automatisch alle Arten von Daten, die du übermittelst, und ist damit ideal für Whistleblower, die mit Konsequenzen rechnen müssten, wenn ihre Identität ans Licht käme.

Nutze Secure Drop, wenn du anonym Daten an eine Nachrichtenpublikation weitergeben möchtest.

Profi-Tipp: Die meisten Journalisten und Nachrichtenorganisationen verfügen über einen eigenen Secure-Drop-Link zum Sammeln und Weitergeben vertraulicher Materialien. Suche auf den Nachrichtenseiten nach diesem Link, wenn du eine Datei teilen möchtest.

7. ProtonMail 

Onion-Link: https://protonmailrmez3lotccipshtkleegetolb73fuirgj7r4o4vfu7ozyd.onion/ 

ProtonMail user login page

Du kannst nicht lange anonym bleiben, wenn du keinen verschlüsselten E-Mail-Dienst nutzt. Es ist außerdem eine gute Idee, ein neues, von deinem alltäglichen Account getrenntes E-Mail-Konto einzurichten, um deine Privatsphäre zu schützen. Hier kommt ProtonMail ins Spiel.

Der Schweizer E-Mail-Dienstleister bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und erfasst keine Daten. Genau genommen musst du nicht einmal für die Einrichtung deines E-Mail-Kontos persönliche Daten angeben. Darüber hinaus ist ProtonMail auch über das gewöhnliche Internet verfügbar.

Nutze ProtonMail gemeinsam mit CyberGhost VPN, um maximalen Schutz und Anonymität zu genießen.

Profi-Tipp: Abonniere die professionelle Version für mehr Speicherplatz, benutzerdefinierte Domains und mehrere E-Mail-Adressen.

8. Wasabi Wallet

Onion-Link: http://wasabiukrxmkdgve5kynjztuovbg43uxcbcxn6y2okcrsg7gb6jdmbad.onion 

Wasabi Wallet homepage

Wie ich bereits erwähnt habe, solltest du, wenn du für einen Dienst im Dark Web bezahlen möchtest, immer mit Kryptowährung bezahlen, um deine Anonymität zu schützen. Du solltest hier ganz sicher niemandem deine Kreditkartendaten geben. Du weißt nie, was er damit anfängt. Verwende stattdessen eine Krypto-Wallet wie Wasabi.

Wasabi Wallet ist eine Bitcoin-Wallet, die im Dark Web für ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit bekannt ist. Sie verbirgt deine Daten, sichert deine Transaktionen und macht es unmöglich, dass jemand dich betrügt.

Wasabi Wallet ist wohl das sicherste Zahlungstool auf Dark-Web-Websites. Lade die Wallet mit Bitcoins auf und bestelle oder spende sicher und anonym.

Profi-Tipp: Schreibe dir deine Wasabi-Seed-Phrase auf und verliere sie nicht!

9. ZeroBin

Onion-Link: http://zerobinftagjpeeebbvyzjcqyjpmjvynj5qlexwyxe7l3vqejxnqv5qd.onion/ 

ZeroBin plain text editor

Die Kommunikation im Dark Web ist selten sicher. Du weißt nie, wer deine Bewegungen verfolgt und deine Daten sammelt. Kommuniziere nur über verschlüsselte Kanäle, indem du ZeroBin verwendest.

ZeroBin ist ein verschlüsselter Kommunikationsdienst. Mit ihm kannst du anonym Nachrichten an jemanden senden, ohne dass diese an Dritte weitergegeben werden. Nicht einmal die Betreiber der Plattform wissen, welche Daten du sendest.

Mit ZeroBin kannst du eine passwortgeschützte Nachricht pPosten und sie so einstellen, dass sie sich nach dem Lesen durch den Empfänger selbst vernichtet. Das Nachrichtensystem wird auf Browser-Ebene verwaltet und nutzt eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Wenn du vertrauliche Daten mit jemandem austauschen möchtest, ist ZeroBin eine der sichersten Optionen.

Profi-Tipp: Du kannst Diskussionen mit dem gesendeten Text aktivieren. Diskussionen sind ebenfalls stark verschlüsselt und von Indexen nicht zu sehen.

10. Archive Today

Onion-Link: http://archiveiya74codqgiix​o33q62qlrqtkgmcitqx5​u2oeqnmn5bpcbiyd.onion/ 

Archive Today website snapshot search engine

Eines der Probleme des Dark Webs besteht darin, dass Websites häufig offline gehen oder ihre Domain wechseln. So kannst du leicht den Überblick über eine nützliche Ressource verlieren.

Archive Today löst dieses Problem, indem es Snapshots, also Schnappschüsse der Websites erstellt. So kannst du nicht mehr existierende oder frühere Versionen von Websites wieder besuchen.

Verwende Archive Today, um tote Onion-Links zu besuchen oder Änderungen an Websites zu verfolgen. Über Malware oder Pop-ups musst du dir auch keine Geanken machen, da es sich bei diesen Snapshots nicht um aktive Websites handelt.

Profi-Tipp: Lade archivierte Websites als ZIP-Dateien herunter und nimm das Internet mit!

11. CIA

Onion-Link: http://ciadotgov4sjwlzihbbgxnqg3xiyrg7so2r2o3lt5wz5ypk4sxyjstad.onion 

CIA homepage

Du hast etwas, das du der CIA mitteilen möchtest, willst aber sichergehen, dass du anonym bleibst? Möchtest du auf deren Datenbank zugreifen, aber nicht, dass jemand davon erfährt? Über den Onion-Link der CIA kannst du das jetzt tun.

Der Besuch eines Dark-Web-Links der CIA mag für jemanden, der sich den Augen von Big Brother entziehen möchte, unlogisch klingen, aber es handelt sich dabei um eine legitime Ressource. Die CIA bietet eine ganze Bibliothek mit freigegebenen Dokumenten, Karten, Referenzen und Geheimdienststudien für jedermann an.

Greife über das Dark Web auf den Wissensfundus der CIA zu und kontaktiere sie sicher und anonym.

Profi-Tipp: Wenn du beim Aufruf der CIA-Website nicht Tor-über-VPN verwendest, fängt dein Roomba an, Schmutz über dich zu sammeln.

Abschließende Gedanken

Einige Regierungen und Unternehmen tun alles in ihrer Macht Stehende, um den Informationsfluss zu kontrollieren. Ich spreche hier nicht einmal von Propaganda und Fake News, die sich wie ein Lauffeuer verbreiten, obwohl auch das ein großes Problem ist. Ich spreche von Wissen und Wissenschaft.

Wissen ist teuer. Hast du schon einmal ein Buch für die Uni gekauft? Ein einziges Buch kostet oft mehr als 100 Euro, und du brauchst eine Menge Bücher. Das ist eine ernsthafte Einstiegshürde.

Tor hebt die Zensur auf und macht einen Großteil der Forschung für alle kostenlos. Allerdings ist dies nicht immer der sicherste Ort. Hacker sind auf der Jagd nach wertvollen Daten und Malware ist überall im Dark Web zu finden.

Schalte dein VPN ein, starte den Tor-Browser und erkunde das Internet anonym. Informationen sind wertvoll, aber das gilt auch für deine Privatsphäre. Nutze CyberGhost VPN, um geschützt zu bleiben, und beginne deine Reise durch das Dark Web mit diesen 11 Onion-Links.

FAQ

Das Surfen im Dark Web ist legal, ebenso wie die Nutzung des Tor-Browsers. Das Anklicken eines Dark-Web-Links ist keine kriminelle Handlung.

Wenn du jedoch Websites im Dark Web nutzt, um zu Hassreden aufzurufen, illegale Drogen oder Waffen zu kaufen oder jemandem Drohungen zu schicken, begehst du wahrscheinlich eine Straftat. Benutze deinen gesunden Menschenverstand. Alles, was in der realen Welt illegal ist, ist auch im Dark Web illegal.

Wie kann ich das Dark Web sicher besuchen?

Nutze CyberGhost VPN in Verbindung mit dem Tor-Browser, um das Dark Web sicher zu besuchen. Mit Tor allein kannst du zwar anonym auf das Dark Web zugreifen, aber jemand kann dennoch herausfinden, dass du dich über das Tor-Netzwerk verbindest. Außerdem könnten geschickte Dritte deine Tor-Verbindung verfolgen.

Hier kommt das VPN ins Spiel. CyberGhost VPN verbirgt deine IP-Adresse und verschlüsselt deinen Datenverkehr, bevor du dich mit Tor verbindest. Nutze die Tor-über-VPN-Methode, um wirkliche Anonymität zu erhalten.

Kann ich im Dark Web verfolgt werden?

Wenn du nicht alle empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen triffst, kann dich jemand auch im Dark Web verfolgen. So gibt es beispielsweise selbst auf Clearnet-Seiten Tracking-Skripte, die das Verhalten von Benutzern online aufzeichnen. Jemand könnte diese Skripte verwenden, um dich aufzuspüren. Dies ist einer der Gründe, warum du immer ein VPN nutzen solltest.

Installiere CyberGhost VPN, um deine Daten vor Hackern im Deep Web zu schützen.

Gehört DuckDuckGo zum Dark Web?

DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, deren Fokus auf dem Datenschutz liegt. Weil sie die Betonung auf die anonyme Suche legt, ist sie die Standard-Suchmaschine von Tor.

Du kannst mit DuckDuckGo zwar das Deep Web und das Dark Web erforschen, du kannst die Suchmaschine aber auch mit jedem normalen Browser benutzen, um im Clearnet anonym zu suchen.

Kann ich mit einem kostenlosen VPN auf das Dark Web zugreifen?

Verwende auf gar keinen Fall ein kostenloses VPN. Viele Websites im Dark Web verbreiten Malware und verfolgen aktiv deine Online-Aktivitäten. Kostenlose VPNs sind zu unzuverlässig und deine persönlichen Daten sind gefährdet, wenn du dich mit einem kostenlosen VPN verbindest.

Registriere dich stattdessen für CyberGhost VPN und komme in den Genuss der Verschlüsselung auf militärischem Niveau, wann immer du online gehst.

Wie gefährlich sind Onion-Seiten?

Das Dark Web kann gefährlich sein. Auf einigen Onion-Sites gerätst du in Kontakt mit bösartiger Software, und bei anderen besteht die Gefahr, dass du betrogen wirst. Auch die Behörden überwachen bestimmte Seiten, und durch bloßes Klicken auf den Link könntest du zu einem ihrer Ziele werden.

Tor reicht nicht aus, um dich zu schützen. Nutze ein VPN, um wirklich anonym zu surfen und dich vor allen Bedrohungen im Dark Web zu schützen.

Kann ich auf meinem Mobilgerät auf das Dark Web zugreifen?

Ja, du kannst von jedem mobilen Gerät aus auf deine Lieblings-Websites im Dark Web zugreifen. Du musst nur den Tor-Browser installieren und deine Verbindung mit einem VPN schützen.

Installiere die CyberGhost-VPN-App für dein Android- oder iOS-Gerät und greife von überall aus mit einem beliebigen Mobilgerät sicher auf das Dark Web zu.

Leave a comment

Write a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked*