Die lustigsten Videogame-Bugs und -Glitches aller Zeiten

Wir alle haben diese Walkthroughs gesehen, in denen sich die Spieler über Glitches aufregen, die ihnen den Spaß verderben. Auch wenn Videogame-Glitches das exzellente Gameplay ruinieren und die Spieler irritieren können, ist es unmöglich, sie zu vermeiden. Videogame-Glitches sind alle Arten von Fehlern, die dazu führen, dass ein Spiel etwas tut, was es eigentlich nicht tun sollte.

Ob es uns nun gefällt oder nicht, diese Glitches und Bugs sind für das Spielerlebnis unerlässlich. Schließlich sind Spieleentwickler auch nur Menschen und nicht vor Fehlern gefeit. Auch wenn du diese Pannen nicht kontrollieren kannst (abgesehen von der Hoffnung, dass sie nicht deinen Save oder deinen Fortschritt zerstören), gibt es andere Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um dein Spielerlebnis zu verbessern. Ein zuverlässiges Gaming-VPN kann dich zum Beispiel vor Sicherheitsbedrohungen schützen, die es regelmäßig auf Gamer abgesehen haben, denken wir nur einmal an DDoS-Angriffe und Swatting.

Andererseits kann ein Fehler im Spieldesign manchmal zu unerwartet lustigen Pannen führen, die in den sozialen Medien ein neues Leben mit einer eigenen Fangemeinde bekommen. Manche Glitches sind so kultig geworden, dass wir fast nostalgisch werden, wenn wir über sie stolpern.

10 kultige Videogame-Glitches

Im Folgenden sehen wir uns zehn kultige Videogame-Glitches an, die in die Geschichte der Popkultur eingegangen sind:

World of Warcraft – Der Vorfall mit dem verdorbenen Blut / Die World of Warcraft-Pandemie

Im September 2005, als World of Warcraft noch beliebt war, kam es zu einer Pandemie im Spiel, die bis heute zu den meistdiskutierten Vorfällen in der Gaming-Welt gehört. Durch einen Fehler verbreitete sich ein virusähnlicher Debuff, der nur wenige Sekunden andauern und auf einen bestimmten Bereich beschränkt sein sollte, in der gesamten WoW-Bevölkerung.

Die WoW-Pandemie führte bald zu einer Panik unter den Spielern. Während einige die Pandemie ernst nahmen und in selbst auferlegter Quarantäne blieben, beschlossen andere, die Warnungen zu ignorieren und das Leben ihrer Charaktere zu riskieren, indem sie das infizierte Gebiet betraten.

Interessanterweise griffen Epidemiologen während des COVID-19-Ausbruchs auf die Daten der Corrupted-Blood-Pandemie zurück und nutzten sie zur Krankheitsmodellierung, um die Verhaltensmuster von Menschen in Zeiten der Not besser zu verstehen.

Madden NFL 15: Christian Kirksey, der winzige Titan

Nach der Veröffentlichung von Madden NFL 15 entdeckten Spieler einen eigenartigen Bug, der sich bald viral verbreitete. Der 1,88 m große Linebacker Christian Kirksey erschien als winzige, nur etwa 30 cm große Figur. Trotz seiner Größe schien er keine Probleme damit zu haben, den riesigen Ball zu übernehmen, High-fives mit seinen Mitspielern auszutauschen und seine Gegner an den Knöcheln zu packen. Die Szene war urkomisch!

Bevor der Fehler behoben wurde, übernahm EA Sports die Verantwortung für den Bug und lud die Spieler auf ihren Blog ein, um einen winzigen Titanen in Aktion zu sehen. Kurz darauf veröffentlichten sie sogar ein Interview mit Kirksey, es trug den Titel „The Story of Madden Tiny Titan Christian Kirksey“.

Assassin’s Creed Unity – Der Glitch mit den verschwundenen Gesichtern

Einige Glitches haben den Spielern ulkige, aber auch erschreckende Momente beschert. Ubisoft ist kein Unbekannter, wenn es um Fehler im Spiel geht, aber ein besonders übler Bug in Assassin’s Creed Unity führte dazu, dass Charaktere gesichtslos erschienen oder sogar schwebten. Dadurch wurde der Glitch besonders einprägsam. Die Entwickler haben sofort damit begonnen, an Korrekturen zu arbeiten, um das Erlebnis der Spieler zu verbessern.

Doch es war ein bisschen zu spät – der Fehler hatte sich bereits viral verbreitet. Nachdem Ubisoft mit den Reaktionen der Gaming-Community konfrontiert wurde, entschuldigte sich das Unternehmen per E-Mail bei denjenigen, die das Spiel gekauft hatten, und bot ihnen kostenlosen Content an, um den Imageschaden zu minimieren. Angesichts der Tatsache, dass der Name Ubisoft immer noch ein Synonym für fehlerhafte Spiele ist, bin ich mir nicht sicher, ob ihre Strategie wirklich funktioniert hat.

The Witcher 3 – Plötze-Bug

Abgesehen von der ausgefeilten Handlung und der fesselnden Grafik ist The Witcher 3 berühmt für seine Glitches, aus denen einige der bekanntesten Internet-Memes entstanden sind. Geralts treue Begleiterin, eine Stute namens Plötze (im englischsprachigen Original trägt sie den Namen “Roach”) widersetzt sich in diesem Glitch oft den Gesetzen der Physik. Die Spieler haben sie durch Wände gehen, auf dem Kopf oder auf beliebigen Dächern stehen sehen.

Der „Plötze auf dem Dach“-Glitch ist das bekannteste Witcher-Meme und wurde von treu ergebenen Fans sogar in ein Gemälde verwandelt. Am 1. April, dem Tag der Aprilscherze, veröffentlichte CD Projekt Red ein Video, in dem erklärt wurde, warum Plötze so fehleranfällig ist.

Ihre Erklärung war, dass die ursprüngliche Version des berühmten Pferdes so gut war, dass die Entwickler es mit Reiseübelkeit zu tun bekamen. Das Ergebnis? Sie mussten ein spezielles Team von Bug-Designern anheuern, um Plötze weniger perfekt zu machen.

Super Mario Bros. – Minuswelt

Es ist keine Überraschung, dass dieser Klassiker unter den Videogames seinen eigenen kultigen Glitch hat. Spieler fanden heraus, dass man in Welt -1 landen kann, wenn man eine Reihe unüblicher und komplizierter Schritte ausführt. Dieser geheime Unterwasserlevel ist ein Glitch, der die Spieler in einer Endlosschleife hält, aus der sie nicht entkommen können.

Nach dem Betreten der Röhre am Ende des Levels kehren die Spieler einfach an den Anfang des Levels zurück, statt weiterzukommen, bis ihre Zeit abgelaufen ist oder sie getötet werden. Dieser Glitch wurde bald berühmt und erhielt den Namen „Minuswelt“ oder „Negativwelt“. Seit seinem Erscheinen in der 1985er-Version des Spiels ist der „Minuswelt“-Fehler in zahlreichen verschiedenen Varianten in anderen Super Mario Bros.-Spielen aufgetaucht und wurde aus Remakes des Games entfernt.

Heutzutage verwenden einige Leute in der Gaming-Community immer noch den Begriff „Minuswelt“, um ein Gebiet außerhalb des ursprünglichen Spielumfangs zu definieren.

FIFA 14 – Der Glitch mit der Riesenhand

Das FIFA-Videospiel hat im Laufe der Jahre einige spektakuläre Glitches hervorgebracht. Wir haben alles gesehen, von einem riesigen Torwart und einer unsichtbaren Mannschaft bis hin zu kopflosen Spielern und gebrochenen Beinen. Aber einer der bekanntesten Glitches ist der mit der riesigen Hand in FIFA 14, bei dem jeder auf dem Feld riesige Hände bekommt.

Ein Torwart zu sein war noch nie so einfach, und die Szene mit den herumrennenden Spielern, die wild mit ihren riesigen Händen um sich schlagen, hat bereits unzählige Runden im Internet gedreht.

Hitman 2 – Homing Briefcase Bug

Manche Bugs werden berühmt, aber nur außergewöhnliche Bugs werden zu In-Game-Gadgets. Kurz nach der Veröffentlichung von Hitman 2 wurde das Internet mit lustigen Videos überschwemmt, in denen Agent 47 einen Aktenkoffer wirft, um seine Ziele niederzuschlagen.

Obwohl IO Interactive hart daran gearbeitet hatte, den Fehler in Hitman 3 zu beseitigen, beschlossen die Entwickler schließlich, den Spaß anzunehmen und den Fans zu geben, was sie wollten – die legendäre Aktentasche wurde als offizielles Feature eingeführt.

The Elder Scrolls V: Skyrim – Riesen-Launch

Manchmal ist es schwer zu unterscheiden, ob es sich um einen Glitch oder ein beabsichtigtes Feature handelt, vor allem bei Bethesda-Games. Wir haben immer noch nicht herausgefunden, ob das nun ein Vor- oder ein Nachteil ist. Im legendären Elder Scrolls V: Skyrim wurden Charaktere, die von einem Riesen geschlagen wurden, so hoch in den Himmel katapultiert, dass sie sich unglaublich schnell drehten, bevor sie auf dem Boden aufschlugen.

Dies entfachte Diskussionen in Gaming-Foren, da die Gamer sich nicht sicher waren, ob die Entwickler wollten, dass die Riesen ihre Gegner mit solcher Wucht katapultieren, oder ob sie die Physik im Spiel übersehen hatten. Immerhin ist es üblich, dass Mammuts, Bären und sogar Riesen ausbrechen und in den Himmel von Skyrim schweben!

Bethesda hat sich dazu nie offiziell geäußert, obwohl man sich einig ist, dass es sich wahrscheinlich um einen Glitch handelt. Da es den Spielern so gut gefiel, blieb diese Funktion als wesentlicher Bestandteil des Spiels erhalten.

The Sims – Wo sollen wir anfangen?

Seinen Freunden neu entdeckte Glitches in Die Sims zu zeigen, war in den frühen 2000er Jahren ein beliebter Zeitvertreib. Wir müssen wohl kaum erwähnen, dass diese Glitches oft mehr Spaß machten als das Spiel selbst.

Während manche Fehler visuelle Verzerrungen verursachen, wodurch deine Figuren unheimlich lustig aussehen, können andere ihr Verhalten beeinflussen und das ganze Spiel stören. Wir haben erlebt, wie Charaktere sich ohne ersichtlichen Grund klonen, vom Backen besessen werden oder gemein zueinander sind. Irrationales Verhalten, mit dem wir uns alle manchmal identifizieren oder für das wir Verständnis aufbringen können, wurde zu hervorragendem Meme-Material.

Die Meme-Kultur hauchte den Sims-Glitches neues Leben ein, und sie wurden bald zu einem unverzichtbaren Teil der Internetkultur. Weil die Sims-Glitches offen sind für Interpretationen, eignen sie sich so gut für Memes, und wir sehen oft, dass dieselben Sims-Memes an die unterschiedlichsten Situationen angepasst werden.

Wie man Game-Glitches behebt

Leider kannst du nicht viel gegen Glitches tun, die durch Fehler im Spiel entstehen, aber du kannst sie dem Hersteller melden, damit sie behoben werden. Die meisten Game-Publisher haben eine Funktion zum Melden, mit der du die Entwickler über Probleme informieren kannst.

Manchmal sind die Probleme, mit denen die Gamer konfrontiert werden, gar keine Fehler in der Entwicklung, sondern hängen mit der Qualität ihrer Internetverbindung und der Leistungsfähigkeit ihres Geräts zusammen. Glücklicherweise kannst du diese Probleme leichter beheben.

Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Probleme, die die Qualität deines Spielerlebnisses beeinträchtigen können, und wie du sie beheben kannst:

          • Prüfe, ob deine Grafikkarte die Ursache der Probleme ist

Grafikfehler, die nicht auf Fehler im Code zurückzuführen sind, werden in den meisten Fällen durch Probleme mit der Grafikkarte verursacht. Wenn du nach dem Googeln des Problems feststellst, dass andere Spieler dasselbe Problem nicht haben, ist der Schuldige höchstwahrscheinlich dein Computer.

Als Nächstes solltest du überprüfen, ob die Treiber deiner Grafikkarte aktuell sind. Tritt der Fehler nach einem Update der Treiber immer noch auf, dann versuche es mit einer gründlichen Reinigung deines Computers. Staub kann zu einer Überhitzung führen, die deine Grafikkarte beschädigen und zu einer suboptimalen Leistung führen kann.

          • Überprüfe deine Internetverbindung

Eine schlechte Internetverbindung kann sich nachteilig auf dein Gaming-Erlebnis auswirken. Überprüfe deine Up- und Download-Geschwindigkeit, und wenn du nicht die erwartete Geschwindigkeit erhältst, solltest du bei deinem Internetanbieter nachfragen, ob er die Störungen beseitigen kann. Dies ist besonders wichtig, wenn du dein Gameplay auch streamst. Auch wenn WLAN vielleicht bequemer ist, kann eine Kabelverbindung ein reibungsloseres Erlebnis ohne Unterbrechungen bieten.

Manchmal wählt dein Internetanbieter oder das Spiel eine suboptimale Route für deine Verbindung zu den Game-Servern. Dies kann zu Verzögerungen und einem langen Ping führen, da die Daten des Spiels einen längeren Weg zurücklegen und mehr Zwischenstopps einlegen müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Manche Internetanbieter können deine Verbindung drosseln, wenn sie bestimmte Aktivitäten mit hoher Bandbreite erkennen; das geschieht in der Regel automatisch. Die Nutzung eines VPNs kann all diese Probleme beseitigen.

Ein VPN verschlüsselt deine Verbindung und leitet sie an einen VPN-Server um. Dies hilft dir, wenn du mit einer Content-basierten Drosselung durch deinen Internetanbieter zu kämpfen hast, da dein Internetanbieter dann nicht erkennen kann, was du gerade tust. Außerdem kann es dazu beitragen, Verzögerungen zu verringern und den Ping zu verkürzen, wenn deine Verbindung schlecht geroutet ist.

Ein Premium-VPN wie CyberGhost bietet nicht nur ultraschnelle Geschwindigkeiten mit geschwindigkeitsfokussierten Protokollen wie WireGuard®, sondern schützt dich auch vor Swatting- und DDoS-Angriffen.

          • Beende alle bandbreitenintensiven Vorgänge

Stelle sicher, dass du beim Gamen keine intensiven, die Bandbreite beanspruchenden Aktivitäten auf deinem Computer ausführst. Beende alle im Hintergrund laufenden Programme und Downloads. Außerdem kann es helfen, die Anzahl der mit deinem Netzwerk verbundenen Geräte einzuschränken.

Gegen Glitches hast du nichts in der Hand, gegen Cyberkriminalität schon!

Auch wenn jedes Problem einzigartig ist und es kein magisches Werkzeug gibt, das alle deine Probleme mit Glitches behebt, kannst du solche Pannen bekämpfen, indem du sie an die Entwickler meldest, damit diese sie (hoffentlich schnell) beheben. Doch ist nicht jeder augenscheinliche Bug auch wirklich, was er zu sein scheint.

Manchmal liegt das Problem an deinem Setup oder deiner Verbindung. Durch Ausschließen möglicher Ursachen erhältst du ein besseres Verständnis für häufige Probleme, die dein Gaming-Erlebnis ruinieren können. Stelle sicher, dass du mit CyberGhost VPN gut gerüstet in deine nächste Schlacht ziehst, damit du vor DDoS-Angriffen und Swatting geschützt bist.

Leave a comment

Write a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked*